Digitales World-Café mit Zoom und Miro technisch umsetzen

Veröffentlicht von

Viele Bildnerinnen und Bildner stehen derzeit vor der Aufgabe, unterschiedliche Formate und Methoden in den digitalen Raum transferieren zu müssen. In einem kleinen Video machen wir uns Gedanken, wie das sehr kommunikative Format des World-Cafés mit Hilfe der Videokonferenzsoftware Zoom und dem Tool Miro technisch umgesetzt werden könnte.

4 Kommentare

  1. Ein klasse Erklärvideo!
    Leider habe ich nicht die Möglichkeit Zoom zu nutzen, jedoch “Nebenräume” aber wiederum kein Whiteboard. Die Materialien habe ich jetzt klassisch in Power Point vorbereitet, und entsprechende Rollen verteilt (d.h. 1 “Schriftführer” pro Gruppe (versiert in PP), der dann die Ideen entsprechend visualisiert “fixiert”.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.