Social Media für Eltern und Großeltern

Soziale Netzwerke und digitale Kommunikationsräume sind längst keine Jugendthemen mehr, das hat vor einigen Jahren unser Smartphone-Entdecken Projekt sehr deutlich gezeigt. Schon damals war der Leitspruch: “Wer sich sicher und souverän in einer digitalisierten Gesellschaft bewegen möchte, muss sich in ihr auskennen.”

Aber auch aus erzieherischer Perspektive ist es unabdingbar, dass Eltern und Großeltern die digitale Lebenswelt und Kommunikationsgewohnheiten ihrer Kinder und Enkel verstehen. Ein Thema, das in vielen Bereichen der Erwachsenenbildung und Familienbildung eine große und durchaus präsente Rolle spielt.

Hilfreiche Informationen und Orientierung bietet hier zum Beispiel die EU-Initiative klicksafe.de, die in mehreren Sprachen verständliches Material für Kinder, Jugendliche, Eltern und Bildungsakteure zur Verfügung stellt oder auch das Medienpädagogik-Praxis-Blog, in dem zahlreiche Fachartikel und Praxisbeispiele aus diesem Arbeitsfeld zu finden sind. Eine weitere interessante Hilfestellung ist darüber hinaus der neu erschienene Social-Media Guide für Eltern und Großeltern vom Medienpädagogen Björn Friedrich, der verständlich und praxisnah einen Überblick über aktuelle soziale Medien, Begriffe und Trends liefert.

Alle Materialien stehen kostenlos auf den jeweiligen Internetseiten zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar