Mit der aktuellen Version stellt Zoom ein völlig neues Whiteboard-Tool zur Verfügung, mit dem synchrone und asynchrone Zusammenarbeit wesentlich erleichtert wird. Von nun an ist Nutzer*innen möglich, Whiteboards im Vorfeld einer Videokonferenz vorzubereiten, diese über einen Zugangslink zu teilen oder in einer Videokonferenz zu bearbeiten. Aber es gibt auch einige kleine Hürden, auf die wir in unserem Video eingehen.

3 Kommentare

  1. Wenn ich es richtig sehe, braucht man ein Zoomkonto, um auf das Board nach der Konferenz zugreifen zu können? Im Video geht das an einer Stelle durcheinander. Export als Bild oder PDF geht auch ohne Konto.

  2. Hallo Wolf-Dieter, genau! Innerhalb einer Zoom-Konferenz braucht man die Software, ausserhalb ein Zoom-Konto.

Schreibe einen Kommentar