Kameras und Mikrofone für hybride Veranstaltungen

Oft werden wir gefragt, welches Mikrofon und welche Kamera wir für hybride Veranstaltungen empfehlen können. Die Frage ist sehr kompliziert, da die Wahl der Technik vom Raum, der Raumgröße, der Akkustik, der Gruppengröße, dem Grad der Interaktion etc. abhängt. In einem etwas längerem Video gehen wir auf die Grundlagen unterschiedlicher Techniken und Geräte ein, die helfen sollen, eine Orientierung bei dieser Schwierigen Frage zu bekommen.

Interessante Marker in diesem Video:

  • 01:57 Das USB Kondensator Mikrofon Rode NT USB 
  • 04:48 Das Sennheiser SP 30 Bluetooth Mikrofon 
  • 08:46 Funkmikrofone und USB-Mischpulte (Grundlagen) 
  • 09:42 Dafür brauche ich ein USB-Mischpult 
  • 11:27 Wissenswertes über Mikrofone 
  • 12:15 Darum verwenden wir keine Lavalier-Mikrofone 
  • 15:25 Dafür brauche ich eine Phantomspeisung 
  • 17:35 TIPP: Rode NTG2 Richtrohrmikrofon am Zoom H6 + SGH-6 Shotgun 
  • 23:11 USB-Webcams 
  • 24:17 Die Logitech Brio Kamera 
  • 29:20 Die Logitech Rally PTZ Kamera 
  • 32:48 Camcorder und DSLRs in digitalen Formaten nutzen 
  • 34:43 Elgato Camlink 4K 35:11 Blackmagic Atem Mini 
  • 37:49 Das Smartphone als Webcam 
  • 40:50 Worauf ist bei der Technikauswahl zu achten? 
  • 42:45 TIPP: Logitech Meetup USB Kamera 
  • 47:03 Hall in großen und leeren Räumen vermeiden

Diese Technik verwenden wir bei der Aufnahme:

  • Sprecher links (Michael Grunewald): the t.bone free solo 823 Headset Bundle
  • Sprecher rechts (Tobias Albers-Heinemann): Sennheiser HSP Essential Omni EW + Sennheiser ew 100 G4-CI1 E-Band
  • Mischpult: Rode Rodecaster Pro
  • Cam 1 (Hauptkamera): Canon XA 40
  • Cam 2 (Detailcam): Canon G 26
  • Steuerung über Atem Mini Pro

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert