Zoom Update: Breakout-Raum Wechsel im Browser, dauerhaftes Feedback, unscharfer Hintergrund

AvatarVeröffentlicht von

Auf Grund der hohen Frequenz der Zoom-Updates und den damit verbundenen Änderungen für unsere Bildungsangebote, haben wir uns entschlossen, in einer neuen Kategorie „Time to Update“ über wesentliche neue Funktionen zu berichten.

Die wohl wichtigste Änderung in der aktuell erschienen Version 5.5.1 ist die Tatsache, dass nun der eigenständige Wechsel der Breakout-Räume auch im Browser möglich ist. Nach der eigenständigen Auswahl in den Android und iOS Apps war dies der nächste wichtige Schritt im Bereich der Gestaltung informeller Begegnungsräume in Zoom.Die zweite wichtige Änderung betrifft die Rückkehr des dauerhaften Teilnehmerfeedbacks. Wir erinnern uns: Im Bereich „Reaktionen“ stehen unterschiedliche Emojis und Symbole, u.a. für ja, nein, langsamer und schneller zur Verfügung. Nach dem letzten Update dürfte vielen Nutzer*innen aufgefallen sein, dass all diese Symbole nach 10 Sekunden automatisch verschwunden sind, was wohl die eine oder andere Abstimmung durcheinander gebracht hat.

Dies wurde in der aktuellen Version korrigiert, die Schaltflächen ja, nein, langsamer und schneller erscheinen jetzt wieder dauerhaft und können entweder von der Teilnehmer*in für sich selbst oder vom Host für alle entfernt werden.

Ein weiteres sinnvolles Feature ist der „verschwommene Hintergrund“, eine Funktion, die wir bereits von anderen Diensten kennen. Anstelle eines Bildes oder Videos als virtueller Hintergrund kann nun der eigene mit einem „Blur-Effekt“ versehen werden. Viel Spaß beim ausprobieren.

Der Change-Log des Updates mit allen Funktionen ist auf der Zoom Website einsehbar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.